medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Drei junge Allergie-Forscher ausgezeichnet

    Preisverleihung zum Auftakt des 6. Deutschen Allergiekongresses
    Wiesbaden (09. September 2011) – Drei junge Forscher wurden für ihre herausragenden Präsentationen wissenschaftlicher Ergebnisse zur Allergieforschung ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmen des 6. Deutschen Allergiekongresses in Wiesbaden statt. Der Wedeler Allergiespezialist ALK-Abelló Arzneimittel GmbH hatte die mit 1.000 Euro, 750 Euro und 500 Euro dotierten Preise gestiftet.
    Den ersten Preis erhielt Verena Raker aus Mainz für ihre Posterpräsentation zu ihren Untersuchen zur Prävention einer Atemwegshyperreagibilität im Mausmodel. Dr. Timo Buhl aus Göttingen erhielt den zweiten, und Sandra Lingner aus Hannover den 3. Preis.
    Die Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) hatte im März für ihre Mitglieder bis zum Alter von 35 Jahren die neue Sektion Junior Members gegründet. Zur Förderung des allergologisch wissenschaftlichen Nachwuchses wurden Posterpreise für die Junior Members ausgelobt. Die erste Preisverleihung fand gestern im Kurhaus Wiesbaden im Rahmen des 6. Deutschen Allergiekongresses statt. Insgesamt hatten sich 23 junge Wissenschaftler mit ihren Arbeiten zur Allergieforschung beworben.
    Die Jury bestand aus Professor Dr. Stefan Vieths, Leiter Bereich Allergologie des Paul Ehrlich Instituts, Professor Dr. Eckard Hamelmann, Universität Bochum, Dr. Melanie Albrecht, Medizinische Hochschule Hannover (MHH), Dr. Margarete Niebuhr, MHH, sowie Privatdozent Dr. Eike Wüstenberg, Vice-President Medical and Regulatory Affairs der ALK-Abelló Arzneimittel GmbH.
    „Mit der Auslobung der Preise möchten wir einen Anreiz für ein besonderes Forschungsengagement im Bereich der Allergologie schaffen. Angesichts der kontinuierlichen Zunahme von Allergien ist die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, der sich in den Bereichen Diagnostik, Therapie und Grundlagenforschung engagiert, dringend nötig“, sagte Wüstenberg im Rahmen der Preisverleihung.

    Informationen über ALK
    ALK ist in Deutschland Marktführer für Produkte zur Therapie und Diagnose allergischer Erkrankungen. Die Allergen-Präparate zeichnen sich durch eine hohe Qualitätsstufe aus. Die Produktion bei der Muttergesellschaft ALK-Abelló A/S in Dänemark unterliegt den sehr strengen Anforderungen der amerikanischen Zulassungsbehörde, der Food and Drug Administration (FDA). In Deutschland werden die zugelassenen und notifizierten Produkte von ALK außerdem Charge für Charge vom Paul-Ehrlich-Institut auf Einhaltung der Qualitätsstandards überprüft. Diese aufwändige Qualitätskontrolle bietet zusätzliche Sicherheit bei der kausalen Therapie von Allergiepatienten.
    http://www.alk-abello.de

    Rückfragen für die Presse:

    ALK-Abelló Arzneimittel GmbH
    Martina Schindler
    Feldstraße 170
    22880 Wedel
    Tel: 04103/7017-239
    E-Mail: martina.schindler@alk-abello.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet