medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Dr. Mobile im Zukunftstest

    Wie mobil sind Arzt, Apotheker und Co.? Eine aktuelle Befragung zeigt: Mediziner setzen verstärkt auf Tablets, Smartphones und Mobile Apps. Die Teilnehmer der Umfrage nutzen dabei auch fachspezifische digitale Inhalte.

    Hauptsache mobil: So lässt sich die derzeitige Entwicklung auf vielen Märkten beschreiben. Auch im medizinischen Bereich sind Tablets und Smartphones auf dem Vormarsch. Zu diesem Thema hat DocCheck von Dezember 2011 bis Ende Januar 2012 eine Online-Befragung mit insgesamt 638 Teilnehmern aus medizinischen Fachkreisen durchgefu?hrt. Diese hat ergeben, dass bereits drei Viertel aller Befragten u?ber ein mobiles Endgerät verfu?gen. Dazu gehören neben Tablets vor allem Smartphones und verschiedene eReader. Auch die gezielte Nutzung von Apps ist bei den Healthcare Professionals schon weit verbreitet. So gaben 61 Prozent der Befragten gegenu?ber DocCheck an, Apps aus dem Healthcarebereich zu nutzen. Vorreiter ist hier das Pflegepersonal: Schon drei Viertel der teilnehmenden Pflegekräfte nutzen medizinische Apps. Die jeweiligen Berufsgruppen haben ihre Favoriten – Medizinstudenten etwa gaben an, bei medizinischen Apps vor allem Lernhilfen fu?r die Pru?fungsvorbereitung zu nutzen. Neben Apps sind auch eBooks im Healthcare-Segment auf dem Vormarsch. Knapp die Hälfte aller befragten Ärzte nutzt bereits eBooks. Bei der Online-Befragung kristallisierten sich hier spezielle Interessen der Healthcare Professionals heraus:
    Dazu gehören beispielsweise ein adäquater Preis, das eingesetzte DRM-Verfahren oder die Kompatibilität der unterschiedlichen Formate. Auch die inhaltlichen Anspru?che sind offenbar gestiegen:
    Die Möglichkeit der Nutzung von sogenannten „enhanced eBooks“, die textliche Elemente mit multimedialen Inhalten verknu?pfen, ist ebenfalls ein wichtiger Faktor fu?r die Befragten.Noch mehr Informationen zum Thema „Mobile und Healthcare Professionals“ finden Interessierte in der ausfu?hrlichen Zusammenfassung der DocCheck-Online-Befragung, ab sofort bei DocCheck Load fu?r 298,- Euro verfu?gbar.
    (http://load.doccheck.com).

    DocCheck Medical Services
    DocCheck ist mit mehr als 840.000 Mitgliedern die größte Internet-Community fu?r Healthcare Professionals in Europa. Im Gesundheitsmarkt verfu?gt DocCheck damit u?ber eine u?berdurchschnittlich hohe Reichweite: Nahezu jeder zweite Arzt oder Apotheker in Deutschland ist DocCheck-Mitglied. DocCheck bietet seinen Mitgliedern vielfältige Informationsangebote und Services rund um das Thema Healthcare. Daru?ber hinaus erhalten die Nutzer u?ber den DocCheck-Login Zugang zu den Fachkreisbereichen von u?ber 2.500 angeschlossenen Medizin-Websites. Zu den wichtigsten Geschäftsmodellen von DocCheck zählen eMarketing und eCommerce. Eine stetig wachsende Anzahl von Fachverlagen nutzt die Möglichkeit, u?ber DocCheck kostenpflichtige Inhalte ("Paid Content") anzubieten.

    Kontakt
    DocCheck AG
    Corporate Communications
    Tanja Mumme
    Vogelsanger Str. 66
    50823 Köln
    fon: +49 - 221 - 920 53-139
    fax: +49 - 221 - 920 53-133
    eMail: presse@doccheck.com

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet