medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    "Dr. Al-Hami International Academy“ in Fulda eröffnet: Krankenhäuser interessiert an Ärzten aus Rumänien

    Bereits vier Wochen nach Beginn des ersten Integrations-Kurses haben Krankenhäuser Interesse an den Teilnehmern angemeldet. Offiziell eröffnet wurde die neue „Dr. Al-Hami International Academy“ in Fulda am Montag, 23. April 2012. 17 junge Ärztinnen und Ärzte aus Rumänien bereiten sich dort bis September auf eine Tätigkeit in Deutschland vor. Noch in diesem Jahr soll ein erster Kursus für Pflegekräfte beginnen.

    Die zwischen 25 und 40 Jahre alten Medizinerinnen und Mediziner kommen aus Rumänien. In Bukarest hatten Dr. med. Samir Al-Hami, der Gründer der Academy, und seine Projektpartnerin Dr. (Univ. Bukarest) Natalia Vladescu unter 600 jungen Ärzten die am besten geeigneten Bewerberinnen und Bewerber ausgesucht.

    Das besonders große Interesse an den Integrationskursen der „Dr. Al-Hami International Academy“ hat neben den schwierigen Arbeitsbedingungen in Rumänien einen weiteren, sehr konkreten Grund: Alle mit der Auswanderung verbundenen Kosten finanziert die Akademie vor, also Flüge, Sprachkurse, Unterkunft, Verpflegung, sogar ein Taschengeld während der sechsmonatigen Ausbildung. Erst wenn die Ärzte eine Anstellung gefunden haben, zahlen sie alles in Raten zurück.

    „Wir wollen mit unserer Arbeit einen Beitrag für die Gesellschaft leisten und nicht Geld verdienen“, begründet Dr. Al-Hami sein besonderes Engagement. Allerdings sei dieses Engagement nur dann auf Dauer möglich, wenn die Absolventen schnell einen Arbeitsplatz im deutschen Gesundheitswesen fänden. Die Akademie sei deshalb sehr auf die Unterstützung von Kliniken und all jenen angewiesen, die sich im Gesundheitswesen engagierten. Der Neurochirurg, der in Fulda seit 2002 das Neuro-Spine-Center betreibt, eine Fachklinik zur Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen und des Nervensystems, denkt daran, die Academy in einen Verein zu überführen.

    Einen wesentlichen Schwerpunkt der zwei Mal jährlich angebotenen Kurse bildet der Deutschunterricht, den die Akademie in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Frankfurt am Main anbietet. In 600 Unterrichtseinheiten lernen die ausländischen Ärzte die medizinische Fachsprache für die Verständigung mit Vorgesetzten und Kollegen, sowie die richtige Ansprache für Patienten. Künftig soll es an der Academy auch einen Integrationskursus für Pflegekräfte geben. Bei einem Besuch in Bukarest haben Dr. Al-Hami und Dr. (Univ. Bukarest) Vladescu am Wochenende bereits erste Gespräche mit Bewerbern geführt. Das Interesse ist groß.

    Weitere Informationen:
    Dr. Al-Hami, Münsterfeldallee 2, 36041 Fulda
    Telefon: 0661/ 5801-300, Telefax: 0661/ 5801-268

    Pressekontakt: Detlef Hans Franke, FuP Kommunikations-Management GmbH,
    August-Schanz-Str. 80, 60433 Frankfurt am Main, Tel.: 069 / 95 43 16 – 0, Fax: – 25,
    Email: detlef.franke@fup-kommunikation.de, Internet: www.fup-kommunikation.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet