medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Disservice: Telefonkommunikation in Arztpraxen

    Eine alltägliche Situation
    „Praxis Dr. Schmücking, Karl, guten Tag“. Täglich hören Tausende von Patienten derartige Meldungen, wenn sie eine Arztpraxis anrufen. Und täglich sind Hunderte von Praxismitarbeiterinnen bemüht, den in den Telefonaten geäußerten Wünschen und Anforderungen nachzukommen. Auf den ersten Blick erscheint das alles ganz einfach. Doch der erste Blick täuscht. Untersucht man die generelle Zufriedenheit von Patienten mit dem Telefonservice von Praxisbetrieben, erhält man häufig sehr negative Bewertungen.
    Was Patienten am Telefonservice stört
    Die Ergebnisse von Patientenbefragungen zeigen, was die Anrufer stört. Als erstes wird die Abwicklung der Telefonate genannt:
    – lange Wartezeiten, bis sich Praxen überhaupt melden,
    – häufig besetzte Anschlüsse und die Notwendigkeit, immer wieder neu wählen zu müssen,
    – das „Verhungern“ in Warteschleifen mit monotonen Ansagen und „nerviger“ Musik.
    Hat man es geschafft, die Praxis zu erreichen, lassen die Umgangsformen der Ansprechpartner häufig zu wünschen übrig:
    – ein barscher, unfreundlicher Ton wird ebenso bemängelt wie
    – eine Behandlung „von oben herab“ oder wie
    – eine hektische Gesprächsatmosphäre, in der kaum Zeit für Fragen bleibt.
    Als dritter Kritikpunkt werden die Begleitumstände der Telefonate genannt, vor allem
    – laute Hintergrundgeräusche,
    – Parallelgespräche mit anderen Personen in der Praxis,
    – Verrichtung von Nebenarbeiten, die z. B. durch das Klappern der PC-Tastatur hörbar sind und den Telefonpartner spürbar vom Gesprächsinhalt ablenken.
    ?E-Book zum Thema?
    Das Zehn-Minuten-Briefing „Wie ein professionelles Telefonmanagement den Praxiserfolg unterstützt“ vermittelt einen Überblick, welche technischen und organisatorischen Voraussetzungen sowie Kommunikationstechniken benötigt werden, um die beschriebenen Probleme zu umgehen und professionelle Praxistelefonate zu führen, die die Praxisorganisation und die Marketingarbeit gleichermaßen fördern.

    Quelle und Buch-Link: https://ifabsthill.wordpress.com/2015/03/01/disservice-telefonkommunikat...

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet