medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Die aphrodisierende Wirkung der Erdbeere

    Das Rosengewächs ist botanisch gesehen keine Beere, sondern eine Sammelnussfrucht. Das leckere rote Fruchtfleisch ist nur eine Scheinfrucht, während die eigentlichen Früchte der Erdbeere die kleinen gelben Körner an der Oberfläche sind.

    Die aphrodisierende Wirkung der Erdbeere ruft das Sexualhormon Testosteron hervor und der süße Geschmack regt die Geschmacksnerven an, welche die Produktion von Glückshormonen fördert. Erdbeeren verfügen über einen hohen Kaliumgehalt, Vitamin C, B1, B2 und ihr Eisengehalt hilft beim Aufbau von roten Blutkörperchen.

    Ingwer-Erdbeerbowle (Low Carb geeignet)
    Zutaten:
    1 walnussgroßes Stück Ingwerwurzel
    1 kg Erdbeeren
    2 – 3 EL Zitrone
    1 L eiskaltes Mineralwasser
    1 L Sekt (Halbtrocken)
    Zubereitung:
    Den Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem geschlossenen Topf mit 500 ml Wasser 10 - 15 Min köcheln, abkühlen lassen und in einen Eiswürfelbehälter füllen. Geben Sie ein paar Stücke Erdbeeren dazu. Im Eisfach zirka 5 Stunden gefrieren lassen.
    Die Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden. Mit Zitronensaft in einem Bowlengefäß mischen und etwas durchziehen lassen.
    Kurz vor dem Servieren die Erdbeeren mit dem Mineralwasser und dem Sekt aufgießen und die Ingwereiswürfel zugeben.

    Das exklusive Kochbuch (kohlenhydratreduzierte Lebensform) lädt dazu ein, beim Kochen und Essen mehr Sinnlichkeit und Lust zu erfahren. Die darin enthaltenen 32 Rezepte sind durchweg einfach und unkompliziert in der Zubereitung und so auch für Kochanfänger leicht nachkochbar. Nicht nur Berührungen, sondern auch bestimmte Nahrungsmittel können die Lust fördern. Dass Liebe durch den Magen geht, davon haben Sie bestimmt schon etwas gehört und auch die Lust auf Sex, lässt sich durch raffinierte Rezepte steigern.
    Buchdaten: Low Carb Hexenküche, Verlag: Books On Demand 2013, Autoren: Sabine Beuke und Jutta Schütz, ISBN-13: 9783732244621 - ISBN-10: 3732244628 für nur EUR 6,90

    Firmeninformation:
    Jutta Schütz (Autorin, Journalistin, Psychologin, Dozentin, Mentorin) schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen: Rosengarten-Verlag, FIT GESUND SCHOEN, BoD und tredition, sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform für Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment und Medien).

    Pressekontakt:
    Jutta Schütz
    Mollstraße
    58097 Hagen
    info.jschuetz@googlemail.com
    www.jutta-schuetz-autorin.de/
    http://www.rosengarten-verlag.de/

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet