medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Die Produktion von Glückshormonen

    Die Patronin der Schönheit und der Liebe „Aphrodite“, war eine der wichtigsten altgriechischen Gottheiten und ist die Taufpatin der so genannten Aphrodisiaka. Hinter diesem Wort verbergen sich Substanzen oder Nahrungsmittel, die eine bestimmte Eigenschaft haben.

    Aphrodisiaka: Sie sollen die Lust an der Lust steigern. Die aphrodisischen Lebensmittel und Kräuter kurbeln die Produktion von Glückshormonen (sogenannter Serotonine) an und sorgen so für Glücksempfindungen. Viele dieser Lebensmittel haben auch einen sehr hohen Anteil an Vitaminen, Mineralien und Eiweiß.

    Zum Beispiel ist der Alkohol nicht immer negativ zu verstehen!
    Wenn der Alkohol richtig dosiert wird, kann er ein wahres Aphrodisiakum sein, denn er regt die Lustzentren im Zwischenhirn an und dämpft Hemmungen.
    Wenig Alkohol ist hier das große Zauberwort!
    Bitte keine hochprozentigen Drinks; greifen Sie lieber zu Champagner oder Schaumwein. Sie stimulieren durch ihre perlenden Eigenschaften die Nerven im Mundraum und auf der Zunge. Die prickelnde Kohlensäure sorgt dafür, dass der Alkohol schneller ins Blut geht.

    Das exklusive Kochbuch (kohlenhydratreduzierte Lebensform) lädt dazu ein, beim Kochen und Essen mehr Sinnlichkeit und Lust zu erfahren. Die darin enthaltenen 32 Rezepte sind durchweg einfach und unkompliziert in der Zubereitung und so auch für Kochanfänger leicht nachkochbar. Nicht nur Berührungen, sondern auch bestimmte Nahrungsmittel können die Lust fördern. Dass Liebe durch den Magen geht, davon haben Sie bestimmt schon etwas gehört und auch die Lust auf Sex, lässt sich durch raffinierte Rezepte steigern.
    Buchdaten: Low Carb Hexenküche, Verlag: Books On Demand 2013, Autoren: Sabine Beuke und Jutta Schütz, ISBN-13: 9783732244621 - ISBN-10: 3732244628 für nur EUR 6,90

    Firmeninformation:
    Jutta Schütz (Autorin, Journalistin, Psychologin, Dozentin, Mentorin) schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen: Rosengarten-Verlag, FIT GESUND SCHOEN, BoD und tredition, sowie im Kultur-Netzwerk (Kommunikationsplattform für Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment und Medien).

    Pressekontakt:
    Jutta Schütz
    Mollstraße
    58097 Hagen
    info.jschuetz@googlemail.com
    www.jutta-schuetz-autorin.de/
    http://www.rosengarten-verlag.de/

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet