medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    DGN betreibt Root-Instanz der Bundeszahnärztekammer

    Das Deutsche Gesundheitsnetz betreibt im Auftrag der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) die Root-Instanz für den neuen elektronischen Zahnarztausweis (eZAA), der in Kürze ausgegeben werden soll. Als übergeordnete Certificate Authority bzw. Wurzel-CA stellt das akkreditierte DGN-Trustcenter zugelassenen Zertifizierungsdiensteanbietern (ZDA) so genannte CA-Zertifikate aus und bestätigt deren Echtheit. Die Zertifikate sind Voraussetzung dafür, dass die ZDA die elektronischen Zahnarztausweise herstellen können.

    Das DGN-Trustcenter hat bereits CA-Zertifikate für den Kartenhersteller medisign GmbH produziert, der sich als erster ZDA auf die Ausgabe der neuen Ausweise vorbereitet. Der eZAA, für dessen Herausgabe die 17 Landeszahnärztekammern zuständig sind, ermöglicht Zahnärzten eine eindeutige Authentifizierung beim Zugang zu technischen Systemen (z. B. Abrechnungsportalen), die sichere Verschlüsselung elektronischer Dokumente und E-Mails sowie die rechtsgültige digitale Signatur. Wie seine nicht-elektronischen Vorgänger in Papierform bzw. Scheckkartenformat verfügt der neue Ausweis über ein Lichtbild und erfüllt damit auch seine herkömmliche Funktion als Sichtausweis.

    Mit dem DGN als Root-CA hat sich die BZÄK für ein Unternehmen entschieden, das auf den Gesundheitssektor spezialisiert ist und über langjährige Erfahrung in der Umsetzung und Absicherung von eHealth-Geschäftsprozessen verfügt. Das DGN betreibt bereits die Root-Instanzen für den qualifizierten elektronischen Arztausweis, den ePsychotherapeutenausweis sowie für die ZOD-Card, einer von der KZBV zugelassenen qualifizierten Signaturkarte, die für die kassenzahnärztliche Online-Abrechnung eingesetzt wird.

    Über das DGN
    DGN steht für DGN Deutsches Gesundheitsnetz Service GmbH. Das 1997 gegründete Düsseldorfer Unternehmen betreibt heilberufsspezifische Intranet-Plattformen, die unter besonderen Schutzmaßnahmen Praxiscomputer sowie Rechnernetzwerke mit dem Internet verbinden. Bereits 2005 wurde das DGN als KV-SafeNet-Provider zertifiziert und betreibt seit 2009 den Breitband-KV-Backbone, der die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und die Kassenärztlichen Vereinigungen breitbandig untereinander vernetzt. Seit 2007 ist das DGN zudem ein durch die Bundesnetzagentur akkreditiertes Trustcenter und zählt inzwischen zu den marktführenden Telematik-Dienstleistern im deutschen Gesundheitswesen. Auf Basis modernster Kommunikations- und Sicherheitstechnologien entwickelt das Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen für anwendungsorientierte Vernetzung und die Realisierung elektronischer Transaktionen – und bildet damit eine sichere Basis für moderne eHealth-Anwendungen.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet