medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Cochlear™ Nucleus® Aqua+ ist die erste wasserdichte CI-Lösung, die hinter dem Ohr getragen wird

    Cochlear, global führender Experte für Hörimplantate, präsentiert Cochlear™ Nucleus® Aqua+, die weltweit erste wasserdichte Lösung für Cochlea-Implantate (CI), die hinter dem Ohr getragen wird. Sie ermöglicht Nutzern der Soundprozessoren Cochlear™ Nucleus® 5 und Nucleus 6, Aktivitäten am und im Wasser auf grundsätzlich neue Art zu erleben und zu genießen. Mit Aqua+ können sie sehr komfortabel baden, schwimmen oder duschen, ohne auf das Hören verzichten zu müssen.

    Aqua+ besteht aus einem elastischen Silikonschutz, der den Soundprozessor passgenau umschließt, sowie aus einer speziellen, wasserbeständigen Sendespule mit integriertem Spulenkabel. Der Nutzer schiebt den Silikonschutz schnell und einfach über den Soundprozessor der CP900 bzw. CP800 Serie und befestigt die Aqua+ Sendespule. Dank der innovativen Lösung, die die Verwendung wiederaufladbarer Batterien voraussetzt, kann man sein CI-System weltweit erstmals auch im Wasser wie gewohnt hinter dem Ohr tragen[1].

    „Die Soundprozessoren Nucleus 5 und Nucleus 6 verfügen bereits über einen hohen Grad an Wasserresistenz; sie können beispielsweise bedenkenlos beim Spaziergang im Regen, beim Sitzen in der Badewanne oder bei intensiven sportlichen Aktivitäten getragen werden[2]“, so Frederec Lau, Leiter der Marketingabteilung der Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG. „Doch mit der innovativen Technologie des Aqua+ definieren wir den Maßstab für die Wasserbeständigkeit von CI-Systemen grundsätzlich neu. Ob beim Schwimmen, beim Baden oder beim Duschen – mit Aqua+ sitzt der Soundprozessor komfortabel hinter dem Ohr. Der neue Schutz sichert unbeschwerte Hörerlebnisse am und im Wasser – und das ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken.“

    Gemäß IP68 bietet Aqua+ Sicherheit bei allen Arten von Wasser[3]. Er schützt vor chlorhaltigem Wasser in Schwimmbecken, vor Süßwasser in Seen und Flüssen, ebenso vor Meerwasser und vor Seifenwasser. Effektiven Schutz gibt es auch bei Staub und hoher Luftfeuchtigkeit. Nicht zuletzt ist Aqua+ wiederverwendbar. Silikonschutz und Sendespule kann man viele Male nutzen, ohne dass etwas erneuert werden muss[4].

    Großes Plus für erwachsene CI-Träger sowie für CI-versorgte Kinder und deren Eltern

    Träger eines Aqua+ können ungehindert an der Konversation im Swimmingpool teilnehmen, sie können unter Wasser hören und vieles mehr. Auch CI-versorgte Kinder und deren Eltern können von der neuen Lösung erheblich profitieren. Beim Toben mit anderen im Schwimmbad oder beim Spielen mit Wasser und Matsch müssen die Kleinen sich nicht länger einschränken. Und für die Eltern mindert sich der Stress, wenn ihre Kinder beim Spiel am Wasser hören und zuverlässig ansprechbar sind. Durch den transparenten Schutz können sie jederzeit prüfen, ob der Prozessor ihres Kindes noch arbeitet. Gegebenenfalls sorgt eine Sicherheitsleine dafür, dass der Prozessor beim Spiel in den Wellen u. ä. nicht abhandenkommen kann.

    „Mit Aqua+ präsentieren wir die sicherste, die diskreteste und die komfortabelste Wasserschutzlösung, die es auf dem Markt der CI-Systeme gibt“, so Frederec Lau abschließend. „Wir sind uns sicher, dass dieser neuartige Schutz den Umgang von CI-Trägern mit dem nassen Element einschneidend verändern wird. Aqua+ eröffnet ihnen eine ganz neue Welt der Aktivitäten am und im Wasser.“

    Weitere Informationen zu Aqua+ sowie Möglichkeiten, um das Aqua+ Set zu bestellen, finden Sie unter www.cochlear.de/aqua.

    [1] Cochlear™ Nucleus® Aqua+ kann mit dem Nucleus 5 und dem Nucleus 6 Soundprozessor genutzt werden, ausschließlich mit wiederaufladbaren Batterien. Aqua+ ist nicht mit der Akustik-Komponente des Nucleus 6 kompatibel.

    [2] Der Nucleus 5 und der Nucleus 6 Prozessor haben eine Einstufung gemäß IP57 (entspricht dem internationalen Standard IEC60529). Dies gewährleistet Schutz vor Betriebsausfällen bei Schmutz und bei kurzfristigem Eintauchen ins Wasser; vorausgesetzt, der Prozessor wird mit wiederaufladbaren Batterien, mit Spule und Spulenkabel sowie ohne Akustik-Komponente getragen. Der Nucleus 6 Soundprozessor hat zudem auch eine fortschrittliche wasserabweisende Nano-Beschichtung.

    [3] Der Nucleus 5 und der Nucleus 6 Soundprozessor mit Aqua+ sind wasserdicht gemäß IP68. Dies entspricht dem internationalen Standard IEC60529. Gemäß diesem Grad des Wasserschutzes kann der Soundprozessor mit Aqua+ über einen Zeitraum von zwei Stunden und bis zu einer Tiefe von drei Metern fortlaufend eingetaucht werden ohne dabei Schaden zu nehmen.

    [4] Tests belegen, dass Aqua+ bis zu 50 Mal wiederverwendet werden kann. Wie häufig Aqua+ wiederverwendet werden kann, hängt jedoch stark vom jeweiligen Gebrauch ab.

    Redaktioneller Hinweis:

    Die Firma Cochlear ist weltweiter Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes.

    Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über eine Viertelmillion Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien.

    Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichert Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.500 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de.

    Das Cochlea-Implantat (CI) wird unter die Kopfhaut des Patienten eingesetzt und reicht bis in dessen Innenohr. Es wandelt gesprochene Worte und andere akustische Signale in elektrische Impulse um. Durch diese Impulse wird der Hörnerv stimuliert, der sich in der Hörschnecke, der so genannten Cochlea, befindet. Zu jedem CI gehört außerdem ein Soundprozessor mit Sendespule, der wie ein Hörgerät hinterm Ohr getragen wird. Gehörlos geborenen Kindern und hochgradig hörgeschädigten bis völlig ertaubten Kindern sowie hochgradig hörgeschädigten Erwachsenen eröffnet das CI den Zugang zur Welt des Hörens und der gesprochenen Worte.

    Pressekontakt: Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG, Andreas Grüne, Tel: (0511) 542 77 292, E-Mail: agruene@cochlear.com

    Pressekontakt: PR-Büro Martin Schaarschmidt, Tel: (030) 65 01 77 60, E-Mail: martin.schaarschmidt@berlin.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet