medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Chirurgie | Orthopädie Rhein-Main informiert in Groß-Umstadt über Hüft- und Kniearthrose sowie Krampfadern

    Zu einem Informationsabend für Patienten und Angehörige lud das Ärzte-Netzwerk Chirurgie | Orthopädie Rhein-Main gestern nach Groß-Umstadt ein. Rund 70 Besucher sind der Einladung in die Stadthalle gefolgt. Der Endoprothetik-Spezialist Ralf Dörrhöfer, Facharzt für Traumatologie, Orthopädie und Chirurgie, spezielle Unfallchirurgie, berichtete im ersten Vortrag über das Thema „Hüft- und Kniearthrose muskel- und knochenschonend behandeln“. Im Anschluss informierte Krampfader-Spezialist Dr. med. Detlev Debertshäuser, Facharzt für Gefäß- und Viszeralchirurgie, Varizenchirurgie, über Ursachen von Krampfadern, Möglichkeiten der Vorbeugung und moderne Behandlungsmethoden. Nach den Vorträgen nutzten die Besucher die Möglichkeit den Experten zahlreiche Fragen zu stellen, die die Ärzte gerne beantworteten. „Wir freuen uns über die positive Resonanz“, so die beiden Ärzte.

    Im Rahmen des Informationsabends stellten die Fachärzte auch das Netzwerk Chirurgie | Orthopädie Rhein-Main vor, das mittlerweile mit über 20 Spezialisten an 12 Standorten im Rhein-Main-Gebiet vertreten ist. „Neben unseren Spezialgebieten haben wir unter anderem auch Spezialisten zu den Schwerpunkten Handchirurgie, Gelenkersatz und Orthopädie“, erklärte Dr. Debertshäuser. Aber auch Erkrankungen des Enddarms sowie der Gefäß-, Oberflächen- oder Wirbelsäulenchirurgie gehören zum Leistungsspektrum. „Das A und O bei uns ist die Spezialisierung – jeder Arzt behandelt jeweils in einem bestimmten Teilbereich der Medizin und ist damit auf seinem Spezialgebiet Experte mit großen Erfahrungswerten.“

    Grundsätzlich setzen die Ärzte des Netzwerks auf moderne und schonende Verfahren. „Beispielsweise setzen wir beim Gelenkersatz bei Hüftarthrose auf minimal-invasive Verfahren. Die Patienten haben dabei in der Regel weniger Schmerzen, weniger Krafteinbußen und sind schneller wieder fit“, erklärte Dörrhöfer. Eine wichtige Rolle spielt im Ärzte-Netz auch das Thema Qualität. Dies bestätigen Patienten und unabhängige Institute regelmäßig. „Beispielsweise haben wir im Rahmen der sogenannten Integrierten Versorgung auch mit verschiedenen Krankenversicherungen spezielle Verträge abgeschlossen, sodass gesetzlich versicherte Patienten Leistungen erhalten, die sonst nur Privatpatienten vorbehalten sind“, sagten die beiden Referenten. Diese Art der Kooperation mit verschiedenen Krankenversicherungen attestiert die hohe Qualität der Arbeit. „Für manche dieser Verträge werden nämlich nur wenige Praxen im ganzen Rhein-Main-Gebiet ausgewählt.“

    Nächster Informationsabend
    Die Chirurgie | Orthopädie Rhein-Main informiert regelmäßig über verschiedene Erkrankungen, Ursachen, Symptome und schonende Behandlungsmethoden. Der nächste Informationsabend rund um die Themen „Gelenke und Gefäße“ findet am Mittwoch, 29. Juli 2015, ab 16 Uhr, in Raunheim statt (Bürgersaal im Rathaus, Am Stadtzentrum 1, 65479 Raunheim). Informationen erhalten Interessierte vorab unter: www.chirurgie-rhein-main.de.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet