medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Charité lädt zu gastroenterologischem Abendsymposium

    Am 24. August 2011 findet am Campus Benjamin Franklin ein gastroenterologisches Abendsymposium für Hausärzte statt. Die kostenfreie Veranstaltung ist von der Ärztekammer Berlin zertifiziert und wird von der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft und Dr. Schär unterstützt.

    Hausärzte können sich im Rahmen des gastroenterologischen Abendsymposiums, das am 24. August um 18:30 Uhr an der Berliner Charité stattfindet, über Erkrankungen aus dem Bereich der Gastroenterologie und Hepatologie informieren. Namhafte Referenten zeigen Problematiken, mit denen Hausärzte konfrontiert sind, und entsprechende Lösungsstrategien auf, die direkt im Praxisalltag Anwendung finden können.

    Zu den gastroenterologischen Erkrankungen, die noch deutlich zu selten diagnostiziert werden, zählt die Zöliakie. Dies ist auch vor dem Hintergrund von Belang, da Erstdiagnosen der Zöliakie im Erwachsenenalter inzwischen eher die Regel als die Ausnahme darstellen. Dr. med. Michael Schumann geht in seinem Vortrag darauf ein, wie Zöliakiebetroffene erfolgreich identifiziert und betreut werden können.
    Auch dem Thema Reizdarm widmet sich das gastroenterologische Abendsymposium, da die therapeutische Einstellung eines Reizdarmpatienten für beide Seiten – den Patienten und den behandelnden Arzt – frustran sein kann. Dr. med. Christian Barmeyer stellt basierend auf der aktuellen Leitlinie eine Anleitung zur Therapie des Reizdarmsyndroms vor.
    Im dritten Vortrag geht Dr. Marion Muche auf das alltägliche Problem erhöhter Transaminasen ein und erläutert ein schrittweises Vorgehen zur Klärung der Ursache.
    Zum Abschluss der Veranstaltung steht den Teilnehmern ein glutenfreies Buffet mit Produkten aus dem Hause Dr. Schär zur Verfügung, bei dem die Möglichkeit zum Gedankenaustausch und zur Diskussion besteht.

    Das gastroenterologische Abendsymposium geht auf die Initiative von Prof. Dr. med. Martin Zeitz, PD Dr. med. Severin Daum und Dr. med. Michael Schumann zurück und findet an der Charité – Universitätsmedizin Berlin im Kursraum 1 am Campus Benjamin Franklin statt (Hindenburgdamm 30, 12200 Berlin-Steglitz). Die Veranstaltung ist von der Ärztekammer Berlin zertifiziert (2 CME-Punkte). Aktuelle Informationen auch unter http://gastro.charite.de.

    Über Dr. Schär
    Die Unternehmensgruppe Dr. Schär mit Sitz in Südtirol (Italien) widmet sich seit 30 Jahren der Herausforderung, gesunde Ernährung und geschmackvolles Essen in Einklang zu bringen und führt Produkte unter den Marken Schär, DS - gluten free und Glutano. Dr. Schär engagiert sich im Bereich Forschung und Entwicklung und setzt die gewonnenen Erkenntnisse in der Produktion um. Zudem ist das Unternehmen intensiv mit allen Zöliakiegesellschaften und Verbänden weltweit im Gespräch, um die öffentliche Aufmerksamkeit für die Unverträglichkeit zu gewinnen und damit den Bekanntheitsgrad und die Akzeptanz in der Fachwelt und der Bevölkerung zu steigern. Diese langjährige Kompetenz bündelt das Unternehmen in seinem 2011 gegründeten Dr. Schär Institute, das ein professioneller Partner für Ernährungsfachkräfte, Allgemeinmediziner und Fachärzte ist.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet