medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    BodenseeSymposium Bregenz 2013 - Neue Trends in der Allergologie – Lebensqualität zuerst!

    Linz, 25. August 2013 - Am 15. und 16. November 2013 wird das Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus zum vierten Mal zum Treffpunkt für MedizinerInnen aus dem deutschsprachigen Raum, die sich mit dem Thema Allergologie befassen: Das zweitägige Bodensee Symposium steht unter dem Motto „Neue Trends in der Allergologie – Lebensqualität zuerst!“ und wird wieder von der Gesellschaft der Ärzte in Vorarlberg veranstaltet.
    Für die Organisation zeichnen die international tätigen Firmen ALK und Stallergenes verantwortlich. Dieses Jahr zielt der Fokus der Themen auf die Lebensqualität und die spezifische Immuntherapie ab.

    Wissenschaftlicher Anziehungspunkt für AllergologInnen
    Vor sieben Jahren fand die länderübergreifende Tagung erstmals im Kongresshaus Bregenz statt, und bereits zur Premiere konnten die Organisatoren Prim. Dr. Wolfgang Elsässer und Prim. Univ.-Doz. Dr. Robert Strohal mit Stolz auf über 200 TeilnehmerInnen aus Österreich, Süddeutschland, der Schweiz und Liechtenstein verweisen. Seither wird das Bodensee Symposium regelmäßig wiederholt, zuletzt 2010. Ziel ist es stets, einen relevanten Überblick über die Innovationen im Bereich der Allergologie zu bieten sowie ein grenzübergreifendes Netzwerk zum Informationsaustausch über die Behandlung und Prävention von Allergien zu schaffen. Die praxisnahe Schwerpunktsetzung lässt auch heuer wieder reges Interesse des Fachpublikums erwarten.

    Grenzüberschreitender Erfahrungsaustausch
    „Auch heuer erwarten wir wieder über 200 MedizinerInnen aus Österreich, Süddeutschland, der Schweiz und Liechtenstein. Die Vernetzung der deutschsprachigen Länder ermöglicht allen Teilnehmern einen weit reichenden, grenzüberschreitenden Erfahrungsaustausch“, so die beiden Veranstalter des Kongresses, Prim. Dr. Wolfgang Elsässer und Prim. Univ.-Doz. Dr. Robert Strohal.

    Volkskrankheit Allergien
    Die beiden Pharmaunternehmen ALK und Stallergenes unterstützen anspruchsvolle Aus- und Weiterbildungsprogramme für medizinisches Fachpersonal. Denn medizinische Fortbildung im Bereich der Allergologie kommt anschließend immer dem Allergiker als Patient zugute. Eine wichtige Unterstützung, denn mittlerweile leiden rund 20 % der Mitteleuropäer an einer allergischen Erkrankung.

    Länderübergreifende Tagung mit Top Referenten
    Heuer wird insbesondere das Schwerpunktthema „Lebensqualtität und
    die spezifische Immuntherapie“ herausgearbeitet. Top Referenten aus dem deutschsprachigen Raum werden zu diesen wichtigen Fragestellungen referieren und dazu Stellung nehmen.

    Hochkarätige Workshops und Referate über neue Erkenntnisse in der Allergologie und Therapieoptionen
    Am Freitag, den 15. November stehen ab 17.00 Uhr zunächst drei informative Seminareinheiten für ÄrztInnen auf dem Programm:

    1. Der Hands-on Notfall-Workshop (auch für OrdinationsassistentInnen!)

    2. ein interaktiver, allergologischer Workshop zur altersgerechten Allergietherapie unter dem Titel „Jeder Allergie ihre Therapie“ und

    3. „Ärztliche Diagnostik abseits des Pricktests“ – wir lernen von Anderen!

    Nach vorheriger Anmeldung können alle Interessierten zudem die Bühne des Bregenzer Festspielhauses mittels Führung erkunden.Im Anschluss folgen die Eröffnung des Kongresses und ein gemeinsames Abendessen mit der Eröffnungsrede von Herrn Prim. Univ.-Doz. Dr. Robert Strohal, Feldkirch.

    Im Rahmen des wissenschaftlichen 1. Blocks unter dem Vorsitz von Prim. Univ.-Doz. Dr. Robert Strohal beschäftigen sich die Vorträge der ExpertInnen am Samstag, den 16. November ab 9.00 Uhr mit dem Thema „Lebensqualität im Fokus“ bis hin zur Verbesserung derselben für die Patienten.

    Der zweite wissenschaftliche Block unter dem Vorsitz von Prim. Dr. Wolfgang Elsässer fokussiert auf die spezifische Immuntherapie. Der erste Vortrag beschäftigt sich mit den neuen Therapierichtlinien für Deutschland, Schweiz und Österreich. Im weiteren Verlauf der Vorträge werden „Fragen zum Pro & Kontra bei der Hyposensibilisierung bei der „Hausstaub-Milben-Allergie“ erörtert, sowie die Zukunft der SIT-Tabletten. Der „komponenten–basierten Allergiediagnostik, deren Möglichkeiten und Behandlungen in Klinik und Praxis“ sowie dem Thema Histaminintoleranz wird ebenfalls ein Vortrag gewidmet.

    Zum Abschluss: Ein Key-Note Speaker voller Empathie, Kreativität und Kompetenz:
    Eine Prise Humor, ein paar Tropfen Empathie: das Erfolgsrezept für einen positiven Arzt-Patientenkontakt mit Gastredner Dr. Roman F. Szeliga. Er begeistert seit Jahren mit kreativen Ideen, mitreißenden Vorträgen und Seminaren. Seinen emotionalen und sozialen Zugang verdeutlicht auch sein großes Engagement als Mitbegründer der „Cliniclowns“.

    Den detaillierten Programmablauf und die Anmeldungsmodalitäten (Anmeldung online) finden Sie auf der Internetseite www.bodenseesymposium.at
    sowie in der Anlage.

    Kontakt für die Redaktion bezüglich Rückfragen:

    Prim. Dr. Wolfgang Elsässer
    Landeskrankenhaus Feldkirch
    Leiter der Abteilung für Hals-, Nasen- und Ohrenerkrankungen
    T: +43/5522/303-1301 oder 9131
    E: wolfgang.elsaesser@lkhf.at

    Prim. Univ.-Doz. Dr. Robert Strohal
    Landeskrankenhaus Feldkirch
    Leiter der Abteilung für Dermatologie und Venerologie
    T: +43/5522/303-1200 oder 9121
    E: robert.strohal@lkhf.at

    ALK-Abelló Allergie-Service GmbH
    Astrid Kretschmer
    E-Mail: astrid.kretschmer@alk.net

    Stallergenes GmbH
    Mag. Andrea Peyrou
    E-Mail: apeyrou@stallergenes.com

    Hinweise für Kongressteilnahme & Interviews:
    Wenn Sie den Kongress besuchen möchten und/oder Interviews mit Prim. Strohal bzw. Prim. Elsässer oder anderen ExpertInnen wünschen, kontaktieren Sie bitte:

    Mag. Gabriela Madersbacher
    GMA Public Relations GmbH
    T: +43/5332/75660
    Mobil: +43/664/2403216
    E-mail: gabi@gma-pr.com


    Filename/TitleGröße
    Ansichts-PDF_BodenseeSymposium_2013.pdf1.25 MB

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet