medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Bei entzündlichen Darmerkrankungen – Probiotikum kann Regeneration der geschädigten Darmschleimhaut fördern

    In Deutschland leiden viele Erwachsene an den unterschiedlichsten Darmerkrankungen. Viele dieser Erkrankungen gehen mit einer Schädigung der Darmzellen einher. Zunehmend mehr Menschen mit entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, Colitis ulzerosa oder bakteriell ausgelösten Entzündungen setzen zur Linderung ihrer Beschwerden auch Probiotika ein. Diese natürlichen diätetischen Mittel sollen die entzündlichen Prozesse im Darm günstig beeinflussen, die geschädigte Darmschleimhaut stärken und die Phasen zwischen den akuten Schüben verlängern können. Gute Erfahrungen machen viele Betroffene mit der medizinischen Hefe Saccharomyces boulardii. Warum gerade dieses Probiotikum so wertvoll für die Gesundheit von Menschen mit Darmerkrankungen ist, zeigen aktuelle Forschungsarbeiten.
    Probiotika sind lebensfähige Mikroorganismen (Bakterien oder Hefen), die über den Magen-Darmtrakt aufgenommen werden und eine positive gesundheitliche Wirkung im Darm entfalten. Bekannte Probiotische Stämme gehören zu den Bakteriengattungen Lactobacillus und Bifidobacterium. Probiotische Hefen gehören zur Gattung Saccharomyces. Gerade diese probiotische Hefe ist für Menschen mit Darmerkrankungen besonders wertvoll, denn sie kann, so zeigen aktuelle Forschungsergebnisse, den Heilungsprozess der geschädigten Darmschleimhaut auf mehreren Ebenen fördern. Zunächst steigert Saccharomyces boulardii aktiv den Einbau von neuen gesunden Darmzellen in die Darmschleimhaut. Durch diesen Prozess wird die Regeneration der Darmschleimhaut nicht nur gefördert, sondern überhaupt erst ermöglicht. Weiterhin kann Sacccharomyces sehr wirkungsvoll die unterschiedlichen Entzündungsprozesse in der Darmschleimhaut hemmen. So entfaltet es seine Wirkung bei Entzündungen, die durch Bakterien und Bakteriengifte hervorgerufen werden genauso wie bei Entzündungen im Gefolge von Morbus Crohn. Diese vielfältige Wirkung ist nur möglich, weil das Probiotikum das Entzündungsgeschehen an verschiedenen Stellen beeinflusst und so stabilisierend auf den Krankheitsverlauf einwirken kann. All diese Wirkungen zusammen sorgen dafür, dass Saccharomyces boulardii mit sehr unterschiedlichen Wirkansätzen Betroffenen mit akuten oder chronischen Darmerkrankungen helfen kann. Nicht zu vergessen seine segenreiche Wirkung bei bakteriell ausgelösten Durchfällen. Der regelmäßige Verzehr von Saccharomyces boulardii bietet Betroffenen eine Chance, mit der Erkrankung besser zu leben und die Phasen der relativen Symptomfreiheit zu verlängern. In Deutschland ist Saccharomyces boulardii in den leicht zu schluckenden afterbiotic® Kapseln verfügbar. Afterbiotic® als Kurpackung (PZN 5852096) mit 3x40 Kapseln und je 250mg probiotischer Keime ist via Apotheken, guten Gesundheitszentren oder direkt bei der Firma versandkostenfrei beziehbar. Bei Bezug via Apotheke sollte darauf hingewiesen werden, dass afterbiotic® wegen der einzigartigen Zusammensetzung und seines günstigen Preises nicht durch andere, scheinbar ähnliche in der Apotheke vorrätige Produkte ausgetauscht werden kann. Die Produkte von Navitum Pharma sind immer direkt lieferbar, auch weil sie nicht jeder Großhändler immer vorrätig hat. Jede Apotheke, wie auch der Anwender selbst, können afterbiotic® direkt bei Navitum Pharma versandkostenfrei beziehen. Weitere Informationen sind unter www.navitum-pharma.com oder 0611 58939458 verfügbar. Interessierte können Navitum auch auf http://blog.navitum.de/ besuchen. Dort sind weitere interessante Hintergrundinformationen zu Gesundheitsthemen abgelegt.
    Quelle: Canonici A et al. PLoS One. 2011 Mar 31;6(3):e18427; Foligné B et al. World J Gastroenterol. 2010 May 7;16(17):2134-45.; Pothoulakis C. Aliment Pharmacol Ther. 2009 Oct 15;30(8):826-33

    Navitum Pharma GmbH
    Dr. Gerhard Klages
    Am Wasserturm 29
    65207 Wiesbaden
    Tel: 0611-58939458
    FAX: 0611-9505753
    E-Mail: Gerhard.Klages@navitum.de
    Web: www.navitum-pharma.com

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet