medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    BERA rekrutiert in Spanien Fachkräfte für die Region

    Im September gaben die BERA GmbH und das VEITH Institut Madrid ihre Kooperation bekannt. Um die Zusammenarbeit noch weiter zu festigen und den ersten Sprachschülern des Programms – qualifizierte Fachkräfte – neue berufliche Perspektiven in Heilbronn-Franken aufzuzeigen, besucht eine Delegation der BERA vom 19.-21. November das VEITH Institut in Madrid. Davon profitieren die Region und die spanischen Arbeitnehmer gleichermaßen.

    Volles Programm bei dem BERA Delegationsbesuch in Spanien: Zunächst besuchen Geschäftsführer Bernd Rath, der Bereichsleiter Thomas Rapp sowie die spanischsprechende Mitarbeiterin Susana Garcia den Kooperationspartner VEITH Institut in Madrid und werden live erleben, wie die spanischen Fach- und Führungskräfte in der Sprachenschule Deutsch lernen, um so fit für den deutschen Arbeitsmarkt zu werden. Derzeit absolvieren über 30 Ärzte und mehr als 60 Ingenieure am VEITH Institut einen speziellen Sprachkurs. Nachdem sie die Fortbildung im Frühjahr 2013 erfolgreich beendet haben werden, vermittelt ihnen die BERA eine Beschäftigung in der Region Heilbronn-Franken.
    Im Rahmen des Besuches finden zudem Bewerbertage statt, bei denen die Sprachschüler sich und ihre Qualifikationen näher vorstellen bzw. das direkte Gespräch mit Rapp und seiner Kollegin suchen können. Daneben werden Gespräche mit dem Institutsgründer Daniel Veith stattfinden, um sich über die weitere Kooperation und mögliche Maßnahmen des vorbildlichen Zusammenspiels zwischen dem Spracheninstitut und BERA auszutauschen. Für 2013 hat Institutsbesitzer Veith bereits drei weitere Kurse mit jeweils über 90 Teilnehmern geplant. Beide Kooperationspartner gehen von einer langfristigen und erfolgreichen Zusammenarbeit aus.
    Während des Besuchs wird sich die Delegation außerdem mit wichtigen Entscheidern aus der Politik treffen, die den Modellcharakter der Zusammenarbeit bereits erkannt haben. So können sich aus der Kooperationsidee auch in anderen Bereichen Deutsch-Spanische Beziehungen entwickeln, die positive Effekte auf die spanischen Fachkräfte und auf den deutschen Arbeitsmarkt haben.
    Nach dem Besuch des Instituts reisen die Vertreter der BERA weiter nach Barcelona, um sich dort Jobsuchenden bei einer Fachkräftemesse zu präsentieren und interessierte Bewerber aus der Gesundheitsbranche und anderen Bereichen zu gewinnen. Die Teilnahme erfolgt auf Einladung der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit. Nur eine Hand voll deutsche Unternehmen werden auf dieser Messe vertreten sein und versuchen, besonders hoch qualifizierte Bewerber für sich zu gewinnen.
    Für spanisches Fachpersonal, wie beispielsweise Ärzte, kann die Beschäftigung in Deutschland eine lohnenswerte Alternative zu den düsteren Perspektiven auf dem spanischen Arbeitsmarkt sein. Denn viele Fachkräfte leiden unter der extrem hohen Arbeitslosigkeit in Spanien und suchen deshalb nach anderen Wegen, um in Lohn und Brot zu kommen. Die Kooperation zwischen VEITH Institut und der BERA setzt hier an. Im VEITH Institut lernen die Bewerber Deutsch auf Mittelsprachenniveau. Damit sind sie für den deutschen Arbeitsmarkt gut vorbereitet.
    Die BERA Gesundheit, Medizin & Forschung verfügt bundesweit über sehr gute Kontakte zu verschiedenen Krankenhäusern, Gesundheitseinrichtungen und renommierten Unternehmen, vermittelt kompetentes Fachpersonal und garantiert vielfältige Einsatzmöglichkeiten und beste Karrierechancen. Auch andere hochqualifizierte spanische Fachkräfte wie Ingenieure können auf die Kooperation bauen. Die BERA begleitet diese aktiv in den deutschen Arbeitsmarkt. Davon profitiert auch die Region Heilbronn-Franken – dem allgegenwärtigen Fachkräftemangel kann so erfolgreich begegnet werden.

    Kurzprofil
    Die BERA GmbH ist einer der größten Arbeitgeber in der Region Heilbronn-Franken und hat Niederlassungen in Aalen, Bad Mergentheim, Bad Salzungen, Crailsheim, Eisenach, Heilbronn, Künzelsau, Öhringen, Rothenburg, Schwäbisch Hall und Tauberbischofsheim.
    Seit der Gründung im September 2002 hat sich die BERA kontinuierlich mit innovativen Ideen weiterentwickelt. Schwerpunkte des inhabergeführten Unternehmens sind Personalberatung und -vermittlung (national wie international), Arbeitnehmerüberlassung und On-Site-Management.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bera-gesundheit.eu oder direkt über:

    BERA GmbH
    Sylvia Krichbaum (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
    Lohtorstraße 2
    74072 Heilbronn
    07131 / 898 16 - 25
    sylvia.krichbaum@bera.eu
    www.bera-gesundheit.eu

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet