medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Auszubildender vom Krankenhaus Rummelsberg erhält Stadtpreis für besonderes soziales Engagement

    Als Anerkennung für sein soziales Engagement wurde Frank Ambros, Auszubildender der Krankenhaus Rummelsberg gGmbH, in Fürth ausgezeichnet. Durch Markus Braun (Bürgermeister der Stadt Fürth) und Bernd Obst (stellvertretender Landrat) wurde ihm am 12. Juli der Stadtpreis überreicht.

    Frank Ambros ist zweifacher Familienvater, hat eben erfolgreich seine zweite Ausbildung zum Fachinformatiker abgeschlossen und ist Mitglied des Landesschülerrates für Bayern. Trotz alledem findet Ambros noch immer Zeit, sich für andere einzusetzen. Zwei Jahre lang engagierte sich Ambros für einen Klimawechsel an seiner Schule und für ein demokratisches Miteinander. Durch diesen Einsatz wurde der Staatlichen Berufsschule III in Fürth der Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen und gehört nun einem der größten Schulnetzwerke in Deutschland an.

    Von nichts kommt nichts
    Der Titel ist nach Auffassung dieses mittlerweile weltweiten Schülerprojekts kein Preis und keine Auszeichnung für bereits geleistete Arbeit, sondern eine Selbstverpflichtung für die Gegenwart und die Zukunft. Eine der Voraussetzungen, um den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ tragen zu dürfen, besteht darin regelmäßig Projekttage zum Thema durchzuführen. Hierfür lud Ambros die Internationale Wanderausstellung „Anne Frank – eine Geschichte für heute“ in seine Schule ein. Für dieses erfolgreiche Konzept wurde die Berufsschule III in Fürth sogar zum Ort des Jahres 2011 der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" gewählt.

    „Jedes dritte Kind in Deutschland hat einen Migrationshintergrund, daher ist es vor allem Aufgabe der Schulen, Rassismus zu überwinden“ erläutert Ambros. Für diesen ehrenhaften Einsatz wurde Ambros jetzt auch für den „Karl-Heinz-Hirsemann-Preis“ nominiert. Mit diesem Preis würdigen die Mittelfranken SPD und die SPD Erlangen die Arbeit von Jugendlichen, Jugendgruppen, Schülerinnen und Schülern aus Mittelfranken, die sich besondere Verdienste bei der friedlichen Verständigung zwischen Völkern, dem Aufbau einer lebendigen Demokratie oder im Einsatz gegen Rechtsradikalismus, Ausländerfeind-lichkeit und Antisemitismus erworben haben.

    Auch Geschäftsführer Dr. Nils Brüggemann ließ es sich nicht nehmen, dem frischgebackenen Fachinformatiker zu gratulieren. Neben dem beruflichen Einsatz zählt im Krankenhaus Rummelsberg vor allem das soziale Engagement im Berufsalltag. „Wir sind stolz, dass sich unsere Mitarbeiter ihrer sozialen Verantwortung so bewusst sind und freuen uns mit Herrn Ambros über diese tolle Auszeichnung seines Engagements“.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet