medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Aufbruch in die Realität! Medizinisch-Wissenschaftliche Abteilungen müssen kundenorientierter werden

    Wenn das Wissen von Pharma-Außendienstmitarbeitern an seine Grenzen stösst , haben sie eine Backup-Lösung: die Medizinisch-Wissenschaftliche Abteilung ihres Unternehmens. Hier sitzen die Präparate- und Indikations-Spezialisten, auf die die Pharma-Referenten als Ansprechpartner verweisen oder an die sie Anfragen der Ärzte direkt weiterleiten können. So einfach und logisch diese Arbeitsteilung ist, so wenig kundenorientiert ist sie: mehr als die Hälfte der Ärzte, die schon einmal eine Anfrage an diese Expertenabteilungen gestellt hat, ist mit dem Resultat unzufrieden. Das zeigt eine Sonderauswertung der Außendienst-Kompass-Exploration “Sales Talk Insights”. Hauptkritikpunkte sind hierbei die Über-Länge der Wartezeit auf eine Antwort sowie die zu theoretisch aufbereiteten, zu wenig auf das pragmatische Handeln ausgerichteten Inhalte. Auch vielen Marketing-Managern und Pharma-Referenten sind diese Punkte ein “Dorn im Auge”, denn sie behindern ihre Aktivitäten. Das Problem resultiert aus einer zu geringen Einbindung dieser Abteilungen in die Markt- und Kundenkommunikation der Unternehmen. Hinzu kommt eine Grundhaltung vieler Mitarbeiter, die sich an einem Funktionsbild als inhouse-orientierte, rein wissenschaftlich ausgerichtete Präparate-Betreuer orientiert, die Außenkommunikation beschränkt sich in vielen Fällen auf Meinungsbildner, Studienärzte und Behörden. Doch nur derjenige, der den ärztlichen Alltag kennt, kann kundengerechte Auskünfte liefern. Regelmäßige Vor-Ort-Anwesenheit muss deshalb eine Kernbestandteil jeder Med.-Wiss-Stellenbeschreibung sein.

    http://ifabsthill.wordpress.com/2013/10/17/aufbruch-in-die-realitat-medi...
    Quelle:

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet