medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Arztpraxen: Wo professionell geführt wird, läuft es besser

    Führungs-Skepsis bei Ärzte
    „Was soll das bringen?“, „Viel Aufwand für nichts!“, „Ich muss mich um meine Patienten kümmern!“ Die Reaktionen von Praxisinhabern auf die Empfehlung einer Intensivierung ihrer Führung ist meist abwehrend. Zum Teil ist das sogar verständlich, denn im normalen Praxisbetrieb entzieht sich die Beurteilung der Effekte einer unmittelbar nachvollziehbaren Bestimmung und Messbarkeit.
    Führung und ihre Wirkung sind quantifizierbar
    In einer internistischen Gemeinschaftspraxis mit zwei Ärzte und neun Medizinischen Fachangestellten wurde im April 2012 eine Benchmarking-Praxisanalyse durchgeführt. Sie erbrachte u. a. für den Führungsbereich eine sehr geringe Führungsintensität, gemessen als das Verhältnis der eingesetzten Führungsinstrumente in Relation zum Best Practice-Standard (Optimum = 100%). Hieraus resultierend waren auch Arbeitszufriedenheit und Teamharmonie mit den Folgen geringer Produktivität, häufigen Flüchtigkeitsfehlern und schlechtem Betriebsklima nur unzureichend ausgebildet.
    Intensivere Führung = höherer Erfolg
    Ein systematischer Aufbau des Führungsbereichs, angefangen bei der Einführung von Stellenbeschreibungen über regelmäßige Praxisbesprechungen und Mitarbeitergesprächen bis hin zu motivatorischen Maßnahmen führte zu den in einer Folgeuntersuchung feststellbaren, verbesserten Resultaten. Die Schubwirkung der Führung drückte sich auch in einem deutlich intensivierten Patientenzulauf und einer verbesserten Gewinnsituation aus.

    Abbildung und Quelle: http://ifabsthill.wordpress.com/2014/05/27/arztpraxen-wo-professionell-g...

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet