medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Arginin als natürliches Mittel zur Erweiterung der Blutgefäße

    Eine Erweiterung der Blutgefäße führt zu einer Verbesserung der Durchblutung im ganzen Körper. Davon profitiert nicht nur die sportliche Leistungsfähigkeit und die Potenz, auch der Blutdruck sinkt aufgrund des größeren Querschnitts der Blutgefäße.
    Medikamente aus der Gruppe der sog. PDE-5-Hemmer basieren auf der Hemmung des Stickoxidabbaus, eines Botenstoffes, welcher eine Erweiterung der Blutgefäße bewirkt. Der Botenstoff Stickoxid (NO) rückt aber auch zunehmend in den Focus der Ernährungswissenschaft.
    Die Wissenschaftler Robert F. Furchgott, Louis Ignarro und Ferid Murad erhielten 1998 den Nobelpreis für Physiologie / Medizin für ihre Arbeiten über die Rolle von Stickoxid als Botenstoff im Herz-Kreislaufsystem. Der NO-Spiegel kann auch über die Ernährung beeinflusst werden. Der Schlüssel dazu liegt in der Aminosäure Arginin, welche als Vorläufersubstanz des Stickoxids (NO) fungiert.
    Durch den Verzehr argininreicher Lebensmittel, wie Erdnüsse, Weizenkeime oder Sojabohnen oder eines entsprechenden Nahrungsergänzungsmittels kann die Produktion des für die Gefäßerweiterung verantwortlichen NOs auf natürlichem Wege erhöht werden.
    Noch effektiver ist die Kombination von Arginin mit einem starken Antioxidanz. Ein Antioxidanz hemmt den oxidativen Abbau des NOs im Blut und verstärkt dadurch die Wirkung des Arginins. In einer Studie von Ignarro et al aus dem Jahre 2006 (1) konnte durch Granatapfelsaft einer Verstärkung der biologischen Wirksamkeit des NOs beobachtet werden.
    Einen bequemen Weg, Arginin kombiniert mit Granatapfel-Polyphenolen zu verzehren bieten die Arginin-Maca-Kapseln von MK-Vital. Neben Arginin erhalten die Kapseln einen hochkonzentrierten Granatapfel-Extrakt und Maca.
    Maca, welches auch als „Ginseng der Anden“ bekannt ist, gilt Bewohnern der peruanischen Anden traditionell als Mittel für mehr sexuelle Kraft. Positive Auswirkungen auf die Libido und die Fruchtbarkeit konnten in Studien chinesischer und peruanischer Forscher beobachtet werden.
    Weitere Information, unter anderem eine Auswahl aktueller wissenschaftlicher Studien, sind unter www.arginin-maca.de zu finden. Arginin-Maca-Kapseln von MK-Vital sind im Onlineshop unter www.vital-oele.de/arginin-maca.php erhältlich.
    Matthias Keßler
    mk (at) mk-vital.de

    (1) Ignarro LJ, Byrns RE, Sumi D, de Nigris F, Napoli C: Pomegranate juice protects nitric oxide against oxidative destruction and enhances the biological actions of nitric oxide. 2006

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet