medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Apothekenmarkt: Arzneiversand erreicht stabile Größe

    Frankfurt / Lichtenau (08.04.2013) - Der Arzneimittelversandhandel ist im Versorgungsalltag der Bevölkerung angekommen. Am Apothekenmarkt haben sich die Versandapotheker bei rezeptfreien Produkten einen Umsatzanteil von zwölf Prozent gesichert. Im vergangenen Jahr belief sich der Apothekenmarkt insgesamt auf 41,857 Mrd. Euro, davon machten die Versandapotheken einen Umsatz von 1.384 Mio. Euro. Hier nahm das sogenannte OTC Segment (Over the Counter, rezeptfreie Produkte) nach Menge 74 Prozent ein, wie IMS Health aus Frankfurt in einer aktuellen Analyse errechnet hat.

    Verbraucher kaufen auch Kosmetik- und Körperpflegeprodukte (13 Prozent der bestellten Menge nach Packungen), medizinischen Sachbedarf (fünf Prozent) und Nahrungsergänzungsprodukte (zwei Prozent) bei Versandapotheken. "Mit nur sechs Prozent Mengenanteil ist die Nachfrage nach rezeptpflichtigen Arzneimitteln im Versandhandel noch unbefriedigend", kommentiert Christian Buse, Vorsitzender des Bundesverbands der Versandapotheker (BVDVA) die Jahresergebnisse von IMS. Als Ursache sieht der Apotheker unter anderem die unklare Rechtslage für Bonus-Regelungen und das "Papier-Rezept". Versandapotheker seien bei der Etablierung von Bonus-Modellen für Rezept-Kunden enorm eingeschränkt, was aus Verbrauchersicht nicht zufriedenstellend sei. Mit Spannung erwartet die Branche daher das Urteil des Bundesgerichtshofs, der am 8. Mai die Frage entscheiden soll, ob eine Bonusregelung von 1,50 Euro pro Medikament zulässig ist.
    Die Marktdaten von IMS stehen auf www.bvdva.de zum Download bereit.
    Über den BVDVA
    Die im BVDVA organisierten Versandapotheken sind ausnahmslos mittelständische Unternehmer, die sich für die pharmazeutische Versorgung und Betreuung chronisch kranker Patienten engagieren.

    Terminhinweis
    BVDVA Kongress am 13./14. Juni: Arzneimittelversandhandel: Von neuen und alten Märkten im Esplanade-Hotel in Berlin. Programm unter: http://www.bvdva.de/Kongress/bvdva_kongress.html

    Rückfragen für die Presse:
    Bundesverband Deutscher Versandapotheken
    Kerstin Kilian
    Buchenweg 5
    33165 Lichtenau
    Tel: 05295 / 9988560
    Mobil: 0170 / 2824620
    E-Mail: info@bvdva.de
    www.bvdva.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet