medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Altersweitsichtigkeit lasern – neues Verfahren im Augenzentrum Veni Vidi

    Bei der Altersweitsichtigkeit, der Presbyopie, macht ein neues Laserverfahren im Augenzentrum Veni Vidi Köln das Lesen ohne Brille wieder möglich. „Mit der Presby-LASIK können fast alle Menschen behandelt werden, die unter nachlassender Sehschärfe leiden“, sagt Prof. Philipp Jacobi, Operateur im Augenzentrum Veni Vidi.

    Wenn bisher zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr das Lesen schwieriger wurde, blieben als Ausweg die Lesebrille, spezielle Kontaktlinsen oder eine künstliche Multifokallinse. Dank der Presby-LASIK haben Altersweitsichtige nun eine Alternative zur Lesebrille. In jungen Jahren vermag sich das Auge flexibel auf jede Entfernung einzustellen, diese Fähigkeit geht mit zunehmendem Alter verloren. Dinge in der Nähe werden nicht mehr scharf auf der Netzhaut abgebildet, lesen ohne Brille ist bei Presbyopie oder Altersweitsichtigkeit nicht mehr möglich.

    Bei dem neuen Laserverfahren für die Altersweitsichtigkeit, der Presby-LASIK, wird eine hauchdünne Lamelle aus der Hornhaut geschnitten und der darunter liegende Bereich mit dem Laser korrigiert. Dadurch wird die Nahsicht wieder geschärft. Nach dem Eingriff wird die Hornhautlamelle zurückgeklappt. Sie wächst selbstständig wieder an, ohne dass eine Naht notwendig ist.

    Das Presby-LASIK-Verfahren wurde für Menschen ab vierzig Jahren entwickelt, die unter der Altersweitsichtigkeit leiden. „Patienten mit Altersweitsichtigkeit oder Presbyopie sollten sich ausführlich und umfassend über ihre Erwartungen und die medizinischen Möglichkeiten der Presby-LASIK beraten lassen “, betont Augenärztin Dr. Angela Zipf-Pohl vom Augenzentrum Veni Vidi Köln. Voraussetzung für dieses Verfahren ist, dass zusätzlich nur eine geringe oder gar keine Fehlsichtigkeit vorliegt. Denn die Altersweitsichtigkeit hat nichts mit einer üblichen Kurz- oder Weitsichtigkeit zu tun, sie kann zusätzlich dazu bestehen. www.augen-veni-vidi.de

    Das Kölner Augenzentrum Veni Vidi mit den Praxen in Köln-Junkersdorf und in Pulheim bietet das gesamte diagnostische, therapeutische und operative Leistungsspektrum der modernen Augenheilkunde.
    Professor Dr. med. Philipp Jacobi verantwortet den operativen Bereich des Augenzentrums und verfügt über langjährige klinische Erfahrung mit verschiedenen Operationsverfahren am Auge.
    Augenärztin Dr. med. Angela Zipf-Pohl deckt das gesamte Spektrum der konservativen und diagnostischen Augenheilkunde ab. Dazu gehören Kontaktlinsen- und Brillenanpassungen, Lasertherapie, Vorsorgeuntersuchungen, Sehschule und die Therapie komplexer Hornhauterkrankungen. www.augen-venividi.de

    VENI VIDI – Ärzte für Augenheilkunde Köln
    Dr. med. Angela Zipf-Pohl
    Prof. Dr. med. Philipp C. Jacobi
    Aachener Str. 1006-1012
    50858 Köln-Junkersdorf
    Tel: 0221/35 50 34 40

    Email: info@augen-venividi.com
    www.augen-venividi.de

    Presse:
    Claudia Dechamps Text&PR
    Oppenhoffallee 115
    52066 Aachen
    0241/ 4356 946
    info@claudia-dechamps.de
    www.claudia-dechamps.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet