medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Ab 27.01. regelmäßige Experten-Sprechstunde „Hüft- und Kniegelenkprothetik“ in Neu-Isenburg

    Das Leistungsspektrum der Überörtlichen Chirurgischen Gemeinschaftspraxis mit Räumlichkeiten in der Emma Klinik in Seligenstadt und weiteren Standorten in Hanau, Offenbach, Groß-Umstadt, Groß-Gerau und Neu-Isenburg wird weiter ausgebaut: Ab 27. Januar 2012 bietet Prof. Dr. med. Jan Zöllner, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Rheumatologie, am Standort Neu-Isenburg (Facharztzentrum, Praxis Dr. Filzmayer, Robert-Koch-Straße 3) eine regelmäßige Experten-Sprechstunde im Bereich „Hüft- und Kniegelenkprothetik“ an. Die Anmeldung ist ab sofort unter 06102 / 71400 möglich.

    „Wir freuen uns sehr, mit Prof. Zöllner einen ausgewiesenen Experten für Hüft- und Kniegelenkprothetik, mit langjähriger Erfahrung als Chefarzt einer orthopädisch-unfallchirurgischen Klinik, in unserem Netzwerk begrüßen zu dürfen. Durch die Kooperation mit ihm können wir unseren Patienten nun ein noch breiteres Behandlungsspektrum anbieten“, so Dr. med. Robert Porcher, Facharzt für Chirurgie, Unfall- und Handchirurg in der Überörtlichen Chirurgischen Gemeinschaftspraxis sowie Ärztlicher Direktor der Emma Klinik in Seligenstadt.

    Knie- und Hüftendoprothetik
    Endoprothesen sind Implantate, die ein geschädigtes Gelenk ganz oder teilweise ersetzen und dauerhaft im Körper verbleiben. „Dadurch lässt sich die körperliche Beweglichkeit erhalten oder wiederherstellen, wenn die Funktionsweise der Gelenke eingeschränkt ist“, erklärt Prof. Zöllner. „Durch den Einsatz hochwertiger künstlicher Gelenke können sich die Patienten auch noch viele Jahre nach dem Eingriff beschwerdefrei bewegen.“

    Hüft- und Kniegelenke können durch verschiedene Erkrankungen geschädigt werden. Neben Arthrose (Gelenkverschleiß), rheumatischen Entzündungen oder Sportverletzungen, gehören dazu auch Knochenbrüche und Fehlstellungen wie O- oder X-Beine.

    Ob der Einsatz eines künstlichen Gelenks notwendig ist und falls ja, welche Prothese eingesetzt wird, entscheidet der Arzt nach einer umfangreichen Untersuchung und einem ausführlichen Gespräch gemeinsam mit dem Patienten. „Ist eine Operation notwendig, so wird diese von mir persönlich durchgeführt“, so Prof. Zöllner. Wie die anderen Ärzte der Überörtlichen Chirurgischen Gemeinschaftspraxis und der Emma Klinik legt der Prothetik-Experte großen Wert darauf, dass Diagnose, Therapie und Nachsorge aus einer Hand kommen.

    Bei der Operation setzt Prof. Zöllner gerne modernste Technik und neueste Methoden ein. „In Absprache mit dem Patienten verwende ich für den Schnitt beispielsweise ein hochmodernes Plasmaskalpell. Dieses ist sehr gewebeschonend, was dazu führt, dass die Wunde weniger blutet und schneller verheilt“, so der Experte.

    Weitere Informationen: www.chirurgie-rhein-main.de, www.emmaklinik.de

    Überörtliche Chirurgische Gemeinschaftspraxis der Emma Klinik (Seligenstadt, Offenbach, Hanau, Groß-Umstadt, Groß-Gerau, Neu-Isenburg)
    Die Überörtliche Chirurgische Gemeinschaftspraxis mit Räumlichkeiten in Seligenstadt, Hanau, Offenbach, Groß-Umstadt, Groß-Gerau und Neu-Isenburg bietet eine umfassende medizinische Betreuung auf hohem Niveau. Die Gemeinschaftspraxis mit zwölf Fachärzten hat sich auf die Bereiche Handchirurgie, Unfall- und Orthopädische Chirurgie sowie Viszeral- und Gefäßchirurgie spezialisiert. Pro Jahr führen die Ärzte der Chirurgischen Gemeinschaftspraxis mehr als 6.000 Eingriffe durch.

    Überörtliche Chirurgische Gemeinschaftspraxis
    Seligenstadt | Hanau | Offenbach | Groß-Umstadt | Groß-Gerau | Neu-Isenburg

    Praxisanschrift Neu-Isenburg:
    Facharztzentrum Neu-Isenburg
    Robert-Koch-Straße 3
    (Eingang und Parkplatz Friedhofstraße)
    63263 Neu-Isenburg
    Telefon: 06102 71400

    Pressekontakt: Pia Schmidt, FuP Kommunikations-Management GmbH, August-Schanz-Str. 80, 60433 Frankfurt am Main, Tel.: 069 / 95 43 16 – 0, Fax: – 25,
    Email: pia.schmidt@fup-kommunikation.de, Internet: www.fup-kommunikation.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet