medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    AGnES versus Ärztemangel – der Butler von Fonium Deutschland im Zentrum einer Universitätsstudie im Bereich Telemedizin

    Bonn 06.02.2012. Telecare Technologie von Fonium im erfolgreichen Einsatz für das Projekt AGnES der Universität Greifswald

    Vor allem in ländlichen Regionen Deutschlands zeigen sich die Folgen des demografischen Wandels deutlich: Der Anteil Älterer an der Gesamtbevölkerung wird immer größer, die Zahl altersassoziierter Erkrankungen wächst rasant. Dem steigenden medizinischen Versorgungsbedarf steht ein eklatanter Mangel an Hausärzten gegenüber.
    In diese alterspolitische Kulisse tritt Akteurin Agnes. Brachte man den Namen in den 70er Jahren mit einer Gemeindeschwester in Verbindung, die in einer DDR-Serie über Land radelte, feiert AGnES heute als „Arztentlastende, gemeindenahe, E-Healthgestützte Systemische Intervention“ ihr erfolgreiches Comeback.

    Verlängerter Arm der Hausärzte
    Im AGnES-Modellprojekt analysiert das Institut für Community Medicine der Universität Greifswald wie speziell ausgebildete Fachkräfte Hausärzte entlasten können. In Regie des Hausarztes übernimmt die AGnES-Fachkraft Hausbesuche mit Focus auf vorbeugende, beratende/betreuende und Therapie überwachende Tätigkeiten. Dieses Konzept entlastet den Hausarzt in seinem vergrößerten Versorgungsradius messbar: Durch den Einsatz von AGnES konnten die sechs am Projekt beteiligten Ärzte des MVZ Lübbenau 1000 zusätzliche Patienten im Quartal betreuen.

    Butler im Zentrum von AGnES
    Im Rahmen des Projekts wird der Patient zu Hause betreut und sein Gesundheitszustand kontinuierlich beobachtet. Fehlentwicklungen werden so schon frühzeitig erkannt. Der Butler von Fonium hat zentrale Bedeutung bei AGnES. Das mobilfunkbasierte Hausnotrufgerät vereint die lebensrettenden Funktionen Hausnotruf und Telecare in einem Gerät. Schon nach einer kurzen Einweisung kann der Patient selbstständig die Messung von Vitalwerten (Blutdruck, Zucker, Gewicht pp) vornehmen. Automatisch werden die Werte unter Beachtung der Datenschutz-Richtlinien zum Fonium Portal übertragen. Dort stehen sie dem Hausarzt oder Pflegekräften jederzeit aktuell zur Verfügung.

    Über Fonium
    Fonium Deutschland ist Pionier und Lösungsanbieter im Notruf- und Telecare-Markt. Mit innovativen und qualitativ hochwertigen Leistungsangeboten wie dem Butler sichert Fonium die Lebensqualität seiner Kunden. Der Butler ist als einziger mobil und stationär nutzbarer Hausnotruf seit 2010 anerkanntes Pflegehilfsmittel und ab Pflegestufe I zuzahlungsfrei.
    Der Butler ist erweiterbar um die Leistungspakete Assistenz (mit den Funktionen Medikamenten-Erinnerung, Servicetaste, Seniorenhandy, Sturzmelder, Notfallortung pp.) Telemedizin und Haussicherheit (Anbindung von Gefahrenmeldern via Butler an die Notrufzentrale). www.fonium.de

    Pressekontakt:
    Fonium Deutschland GmbH
    Sabine Hansjosten-Müller
    Rheinwerkallee 3
    53 227 Bonn
    Telefon: +49 (0)228 4334 3513
    Telefax: +49 (0)228 4334 3510
    E-Mail: s.hansjosten-mueller@fonium.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet